facebook logoVita Astrid Andresen

 

Fach:

Sängerin / Schauspielerin

Körpergröße:

1,67 m

Wohnhaft:

Hessen

Rollenalter:

35 bis 45 Jahre

Stimmlage:

Sopran

 

 


Bühnenerfahrung
 

 

  Theater Spessartgrotte / Gemünden:

Seit März 2017

  "Höchste Zeit“ Musical (Karrierefrau)

Dezember 2016 bis Juli 2017

  "Pension Schöller“ Laufs & Jacoby (Franziska Schöller)

Seit Oktober 2016

  "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt“ Dora Heldt (Katja Severin)

Juni 2016 bis Mai 2017

  "Taxi, Taxi“ Ray Coone (Mary Smith)

Februar 2016

  "Mann über Bord“ Musical von Robert und Ulrike Brambeer (Regie)

November 2015 bis April 2017

  "Drei Männer im Schnee“ Erich Kästner (Frau Casparius & Page)

März 2015 bis März 2017

  Swingtime“ Hollywood-Klassiker (Doris Day, Marilyn Monroe, Judy Garland u.v.m.)

September 2014 bis Juli 2016

  Heiße Zeiten“ Musical  (Karrierefrau)

März 2014 bis April 2015

  Urlaub mit Papa“ Komödie nach Dora Heldt (Tochter Christine)  

April 2013 bis Juli 2014

  Ein bisschen Spaß muss sein“ 70er Jahre Schlagershow (Buchhalterin Uschi)

   
 

  Hessisches Staatstheater Wiesbaden / Großes Haus

Dezember 2015 bis Juni 2016

  "Hamlet“ Shakespeare (Solo-Sopran in dem Madrigal "Come again" von John Dowland)

   

Seit März 2016

  "Die Schöne und das Biest" (Mme Fleurine, Schlossbewohnerin) (Großstadt-Entertainment)

Seit Januar 2013

  "Magic Musicals" (Sängerin in Konzert-Show) (Großstadt-Entertainment)

Juni 2012 bis Januar 2013

  "Heinz Erhardt-Revue" (Sängerin) (Kammeroper Köln)

Oktober 2011 bis März 2013

  "Hänsel und Gretel" (Sandmännchen & Mutter) nach Humperdinck (Kammeroper Köln)

2011 bis 2016

 "Charlies Tante" (Echte Tante - Anita Lucia C. Gonzales) (Großstadt-Entertainment)

Seit November 2010

  "Sister Hits Act" (Schwester Clara) frei nach dem Film Sister Act (Großstadt-  Entertainment)

Oktober 2010

 "Bajazzo 2.0" (Chor) frei nach der Oper Pagliacci von R. Leoncavallo (Schlachthof Wiesbaden)

Regie: Dorotty Szalma

November 2009 bis Januar 2010

November 2010 bis Januar 2011

"Die Schneekönigin" (Schneekönigin & Räuberin) nach H.-C. Andersen           (Europa-Park / Rust)    Regie: Ulrich Grawunder

Juni / Juli 2009

"Dr. Heinrich Faust" (Die Sängerin Marta Elisabeth Lehmann & Produktionsassistenz)                                                                                                           frei nach Goethe (Kuenstlerhaus43 / Wiesbaden) Regie: Wolfgang Vielsack

Oktober / November 2008

"Im Himmel ist kein Zimmer frei" (Regieassistenz) von Jean Stuart (Konradhaus Koblenz)

Regie: Ingrid Sehorsch & Gabriele Nickolmann

   
 

Hessisches Staatstheater Wiesbaden (Chor):

2015

  "Otello" (Verdi)

2014

  "Die Macht des Schicksals" (Verdi)

2013 / 2014 / 2015

  "Der fliegende Holländer" (Wagner)

2012 / 2013

  "Aida" (Verdi)

2012

  "Lohengrin" (Wagner)

2012 / 2013

  "Simon Boccanegra" (Verdi)

2011 / 2012

  "Turandot" (Puccini)
   
 

Cocomico Theater Köln / Tournee

Mai 2010 bis September 2011

  "Bibi Blocksberg Super-Show"  (Barbara Blocksberg)

September 2007 bis April 2010

"Bibi Blocksberg und der verhexte Schatz" Teil II (Barbara Blocksberg/Coronaria)

Oktober 2005 bis April 2008

"Lauras Stern" (Mutter/Frau Luna)

November 2005 bis Dezember 2006

"Bibi Blocksberg" Teil I (Barbara Blocksberg)

   

Mai 2007 & 2008

Engagement als Solosängerin im Hotel Maritim, Timmendorfer Strand

Seit 2004

Gala-Abende auf Kreuzfahrtschiffen als Solosängerin

Nov 2003 bis Dezember 2005

"Die Taffetas" 50er-Jahre-Show (Donna) von Rick Lewis (Culture Club Hanau / Gastspiele)

Regie: Benjamin Baumann

Oktober 2002 bis Januar 2003

"Tommy" (Ensemble) von The Who (Miracle-Musics / Deutschlandtournee)

Regie: Julian Haas

September 2002

Evita (Ensemble) von Andrew Lloyd Webber (Amphitheater Schloss Philippsruhe / Hanau)

Regie: Benjamin Baumann

Oktober 2001

Wiederaufnahme "Der Spätlesereiter" (Maria) von Holger Pusinelli und Rolf-Werner Discher (Schloss Johannisberg / Rheingau)

Regie: Hartmut Schottler

November 2000

"Der Spätlesereiter" (Maria) von Holger Pusinelli und Rolf-Werner Discher (Rheingauhalle / Eltville)

Regie: Doris Pusinelli

April / Mai 2000

"Das Bildnis des Dorian Gray" (Hausmädchen und Ensemble) von Nino Jung, nach der Romanvorlage von Oscar Wilde (Audion / Hanau)

Regie: Frank Martin Widmaier

November 1999 bis März 2000

"Der Kleine Prinz" (Puppenführung) von Antoine de Saint-Exupéry (Black & Light Theater (Schwarzes Theater) / Wiesbaden)

Regie: Bedrich Hánys

1999 bis 2003

"Jesus Christ, a story in music" (Mary Magdalene) u.a. von Andrew Lloyd Webber (Musical Production Frankfurt / Gastspiele)

Regie: Kevin Oakes

   

1996 bis 2000

Hessisches Staatstheater / Wiesbaden

 

Musical:

"Rocky Horror Show" (Janet) von O`Brian, "Hair" (Dionne) von MacDermot und "Sweet Charity" (Ensemble, Helene) von Simon & Coleman

(Regie: Reinhardt Friese)

 

Oper (Chor):

"Turandot" von Puccini und "Carmen" von Bizet

Regie: Dominik Neuner (Turandot), Gabriele Rech (Carmen)

   

März bis November 1995

Im weißen Rössl" (Ottilie) von Benatzky, "Shakespeare & Rock'n Roll" (Mirinda), Gala-Abende (Robinson Club, Kyllini Beach / Griechenland)

 

 

 

 

 

CD & DVD Aufnahmen
 

2008

CD: Bille & Zottel (Cocomico Records GmbH, Köln)

Rolle: Frau Henrich

2007

CD: milo's craving - the more you know (Twilighttracks, Wiesbaden)

Backingvocals

2006

DVD: Laura's Stern - Das Musical (Cocomico Theater, Köln)

Rolle: Frau Luna

2004

CD: Cinderella - Das Musical! (Moon-Records, Düsseldorf)

Rolle: Cinderella

2000

CD: Der Spätlesereiter - Das Musikarl (Dinelli-Musikverlag, Saulheim)

Rolle: Maria

 

 

 

 

 

Erfahrung bei Film und Fernsehen
 

 2014

  Imagefilm "MyHome - Produktentwicklung & Verkauf, Regie: Sven Fleck Rolle: Kundin

 2013

  Die Auserwählten (ARD-Spielfilm) Regie: Christoph Röhl Rolle: Betroffene

 2012

  Kommissarin Heller “Tod am Weiher” (ZDF) Regie: Christiane Balthasar Rolle: Mutter

Seit 2011

"Der Staatsanwalt" (ZDF) Rolle: Sekretärin von Bernd Reuther

 2005

  Image-Film für die Bundesagentur für Arbeit (DaimlerChrysler tv.media)

 2003

  Infomarkt (SWR)

 

 

 

Ausbildung
 

 

Gesang

2002 / 2003

Lisbet Petersen / Wiesbadener Musik- und Kunstschule

1997 bis 2001

Neumar Starling / Wiesbaden

1996

Susan Herweg / Bad Kreuznach

 

 

 

Schauspiel

1997 / 1998

Ilse Sebrecht, Andreas Baesler / Wiesbadener Musik- und Kunstschule

 

 

 

Tanz

seit Oktober 2009

Modern Dance & Tango Argentino bei Gabriel Sala in Wiesbaden

1996 bis 2003

Jazztanz - Tanzstudio "LALIT" in Wiesbaden

 

 

Workshops
 

Oktober 1998

Teilnahme am Musical-Workshop der Stella R1 Academy

 

 

 

nach oben